Kähler | Wohlfühlzone Aschaffenburg

Kähler

Die Geschichte von Kähler Design

Kähler Design wurde 1839 im dänischen Næstved gegründet. Oberstes Firmenziel war es von jeher handwerkliches Können mit bezahlbarer Qualität zu verknüpfen, um künftig Designliebhaber in aller Welt zu erfreuen. Dabei achtete man im Hause Kähler stets darauf, bedeutende kreative Talente Dänemarks zu fördern, um so den Ruf, das dänisches Design schon damals hatte, auch in Zukunft weiter auszubauen.

Handmade

Noch heute wird ein großer Teil der Kollektion in handgefertigten Formen hergestellt und mit viel Fingerspitzengefühl von Hand weiter veredelt oder bemalt. Besonders schön lässt sich die Handarbeit z.B. bei der grauen Omaggio-Serie erkennen. Jeder Streifen auf der Vase wird von ruhiger Hand gepinselt, was den Look der Omaggio-Serie so unverwechselbar macht. Besonders beliebt sind diese Vasen vor allem in der Tulpenzeit, denn in der 20 cm hohen Version ist die Ommagio-Vase der perfekte Partner für ein frühlingshaftes Tulpenarrangement. Ein weiterer Bestseller aus dem Hause Kähler ist die Hammershøi-Linie. Mit seinen feinen vertikalen Rillen begeistert das Design Schöngeister rund um den Globus seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das Hammerhøi-Sortiment wird stetig erweitert und bietet neben Vasen in verschieden Größen auch Blumentöpfe, Kerzenständer, Geschirr und Schönes für den Tisch in vielen frischen Farben. Diese Vielfalt verlockt zu immer neuen Kombinationsmöglichkeiten. Einmal gekauft, können Sie Ihr Zuhause ständig neu und vielfältig damit dekorieren.

Sammlerstücke & mehr

Aber Kähler stellt auch viele Sammlerstücke her. Besonders bekannt sind hier die Teelicht-Häuser Urbania, die es in vielen Variationen und Baustilen gibt. Jedes Jahr wird diese Serie um 2 - 3 Häuschen erweitert, um die Sammler glücklich zu machen. Aber auch die neuen Glasurkegel haben sich schon einen Platz bei den Fans von Instagram und Pinterest erobern können. In vielen verschiedenen Farbtönen erhältlich, lassen sie sich immer wieder mit anderen Deko-Objekten neu arrangieren. Ganz neu hingegen sind die 5 verschiedenen Character-Figuren, die aufgrund Ihrer Einzigartigkeit schöne Solitär - Dekorationen sind. Und auch im Lampenbereich sorgt Kähler in Zukunft nun mit der Balustre-Lampen-Serie für wohnliches, gemütliches Licht und Design. Ende des Jahres 2018 wurde Kähler an Rosendahl Design Group veräußert. Diese führen das traditionsreiche Familienunternehmen nun behutsam in die Zukunft.